Niederlage im 1. Pflichtspiel des Jahres gegen den Spitzenreiter aus Remschütz

Die 1. Mannschaft kommt im ersten Pflichtspiel 2018 nicht über ein 0:2 (0:1) hinaus und muss auf den ersten wichtigen Dreier in der nächsten Woche hoffen.

Beide Mannschaften versuchten von Beginn an, Ruhe in das eigene Spiel zu bekommen. Die Gäste aus Remschütz probierten es meist über lange Bälle aus der Abwehrreihe, wobei Pörlitz den Weg mit sicherem Passspiel durch das eigene Mittelfeld zum gegnerischen Tor suchte. Dabei schienen die Aktionen auf Unterpörlitzer Seite anfangs sicher aber meist ideenlos im letzten Angriffsdrittel. Gefährliche Torchancen erspielten sich beide Mannschaften vor der Halbzeit jedenfalls kaum. So fiel das 0:1 auch durch einen Abwehrfehler, wobei sich die Innenverteidiger beim Klärungsversuch eines langen Balls selbst behinderten. Der Toptorjäger aus Remschütz, R. Ensenbach, nutze dies in der 37. Minute aus und schob zum 0:1 an Sören vorbei ins Tor.

Im zweiten Abschnitt versuchten die Pörlitzer diesen Rückstand noch zu drehen und erarbeiteten sich einige Chancen, aber richtig gefährlich wurde es für den Spitzenreiter nicht. Stattdessen kam Remschütz in der Nachspielzeit nach einem Konter noch zum 0:2 (92.) Endstand – wieder durch R. Ensenbach.

Unterpörlitz: S. Hofmann, H. Riede, S. Bonsack, M. Klötzke, J. Scholl, J. Richter, N. Junghans, M. Müller (76. K. Scchwarznau), A. Voigt, A. Lange, P. Böhme (73. C. Radtke)

 

Fussball, Ilmenau, Unterpörlitz, SV 1880 Unterpörlitz, Fussball Unterpörlitz, Fussballmannschaft, Kreisliga, Studenten,Spieler, Spass, Fußballverein, Fussballverein, Club, Sportfreundschaft, Mittenwalde, 1.Mannschaft, 2.Mannschaft, Hammergrund, Martinroda, Geratal, Geraberg, Manebach, Heyda, FSV Martinroda, SV Germania Ilmenau, SpVgg Geratal